SPRECHER

Yves Raeber ist als Sprecher seit über dreissig Jahren in den verschiedensten Bereichen tätig: Filmkommentar, Offstimmen, Synchron, Werbung, in Literaturveranstaltungen, in Musik- und Musiktheaterproduktionen. Dies in Deutsch, Schweizerdeutsch und Französisch (in Ausnahmefällen auch in Englisch). 

AKTUELLE BEISPIELE
Wasser unser
(Ausstellung Alpines Museum Bern französisch)
Tages-Anzeiger Zürich (Imagefilm deutsch)
Julian und Marius von D.Gränicher (Dok/TV deutsch)
Rilke - Une voix, presque mienne (Dok französisch)
Klaus Rosza-Staatenlos von Erich Schmid (Dok/Kino deutsch)
Gute Zeiten von Urs Graf (Dok/Kino deutsch)
Paul Scherrer Institut Besucherzentrum (Off-Stimme deutsch)
Art on Ice 2016 (Stadionstimme deutsch und französisch)
Migros Bank (TV Spots französisch)
In Your arms von S.Sahlstöm (Kinotrailer englisch)

 

Hörbeispiele

Ein fernes Fest D
Not the end D
Morlove F
Art on Ice D
Tages-Anzeiger D
Twinings F
Cailler Museum F
Molly Monster F
In your arms E

 

Für Werbung siehe Hörbeispiele auf Vereinigung Professioneller Sprecherinnen und Sprecher

 

MUSIKPRODUKTIONEN
Judith von A.Honegger, Radio-Sinfonie Orchester Basel / Antigone von A.Honegger mit dem Bläseroktett Zürich, Tonhalle Zürich / La Chanson de Bilitis von C. Debussy mit dem Collegium Musicum Winterthur / Le Roi David von A.Honegger, Stadtorchester St.Gallen, Akad. Orchester Zürich, Osnabrücker Symphonieorchester, Musikhochschule Basel / Der Fall des Hauses Usher von C.Debussy, Staatstheater Stuttgart / Tango Mon Amour von J.Zulueta /J.Romano, Stadttheater Winterthur / Le son blanc de l'hiver von Mario Pagliarini, Centre Culturel Suisse Paris / Die Geschichte vom Soldaten von Ramuz/Stravinsky, Bourbaki Museum Luzern

 

DEMNÄCHST (siehe AKTUELL)
Requiem pour une Amie 
von R.M.Rilke  Lesung zum 90. Todestag des Dichters in der Eglise St.Catherine, Sierre / Ensemble vocal de la Scuola de Sion
Haschen nach Wind  100 Jahre Gerhard Meier / Musikpodium der Stadt Zürich 
Staatenlos Kinodokumentarfilm von Erich Schmid
Gute Tage Kinodokumentarfim von Urs Graf